Startseite Bild der Woche Events Viper History Technik Club Impressum FotogalerieNewsTeilebörse
>

Events - 2007 - Dinkelsbühl

Dinkelsbühl 14. - 16. September 2007


Unser letzter "kultureller" Event für dieses Jahr führte uns nach Dinkelsbühl. Diese wunderschöne Stadt sollte man wirklich mal gesehen haben - als würde eine Zeitreise beim Durchfahren der Stadttore stattfinden.

Obwohl ich alles geplant hatte, fanden wir das Hotel trotzdem nicht auf dem direkten Weg. Somit wurde aus unserer Anreise gleich mal eine Testfahrt durch die kleinsten Gassen der Altstadt - aber alles ging gut - dass neue Fahrwerk inkl. Tieferlegung und auch die Anwohner haben die unfreiwillige Stadtbesichtigung bestens überstanden.

Die eigentliche Stadtführung fand erst nach dem Essen statt. Fast alle Teilnehmer waren rechtzeitig im Hotel und nach einer kleinen Einstimmung mittels "Vipergift" wurden wir auch schon von unserer Stadtführerin in die Geheimnisse von Dinkelsbühl eingeweiht. Bei der Begrüßung durch das Dinkelsbühler Dreigestirn wurden wir auch noch mit Wein und Hitzplaatz verwöhnt. Allerdings ließen wir uns anschließend noch nicht vom Nachtwächter heimleuchten, sondern erkundeten noch die ortsansässigen Kneipen.

Nach dem gemeinsamen Frühstück führte uns unsere Ausfahrt über schöne Schlangen-Strassen zu unserer ersten Station. Ich weiß gar nicht, ob überhaupt jemand in das Roadbook geschaut hat. Manchmal habe ich schon den Verdacht, die Dinger werden als Souvenir betrachtet und gleich in den Koffer gepackt.
Dieses Mal hatte Helmut das Vergnügen und führte die Schlangen an. Dies haben er und Susi super gemacht - gerne wieder! Wer Helmut kennt, kann sich allerdings gut vorstellen was dies teilweise für Geschwindigkeiten bedeutete!!!

In Langenburg gab es für jeden was - die einen gingen lieber ins Schloss und der Großteil, wie soll auch anders sein, ins Automuseum. Da war leider keine Viper drin. Vielleicht aber bald - als der Schlossherr mit seinem Auto an unsere Schlangenmeute vor dem Marstallgebäude vorbeikam, ließ er es sich nicht nehmen anzuhalten und mal genauer zu schauen!
Bei unserem Mittagessen genossen wir das fantastische Wetter auf der Terrasse des Schloßcafes.

Weiter führte uns unsere Route auf den Spuren der Langenburg Classic in das verträumte Vellberg.
Bei einem sehr freundlichen, kleinen Empfang "Im Städtle" konnten wir den Tag bei einem Vipercocktail so richtig genießen.
Wir hielten uns auch gar nicht all zu lange auf, die wunderschönen Strassen der Umgebung riefen nach uns.

In einem kleinen Ort in den "Winzenweiler Stuben" wurden wir bereits erwartet. Eigentlich ist dort am Samstagnachmittag zu, aber für uns wurde geöffnet und ganz leckere Viperkuchen versüßten uns den Aufenthalt.
Die herrlich geschwungenen Strassen waren erstklassig - fast kein Verkehr, wenig Ortschaften - also fast freie Fahrt. Diese Tagesrundfahrt wird in den nächsten Jahren sicher wieder einmal Verwendung finden. Also Vorsicht wir kommen wieder! Bitte beim nächsten Mal alle Katzenbabys einsammeln! Nein, nein es ist nichts passiert, aber in zwei Orten mussten wir den Kleinen beim Sonnenbaden auf den Strassen ausweichen.

Nach unserer Rückkehr und dem Erklimmen des Parkplatzes war etwas Zeit zum Ruhen oder auch zum den Ort weiter erkunden. Am Abend genossen wir in einem Hotel am Marktplatz ein Zunftmeistermenue und anschließend führte uns der Weg wieder ins Weib's Bräuhaus.

Alles in allem war es ein gelungenes Wochenende mit vielen netten Freunden, viel Vipertalk, herrlichen Strassen und genialem Wetter.
Der Abschied viel schwer, da es für die meisten von uns erst ein Wiedersehen im April geben wird. Aber darauf freuen wir uns schon jetzt.




Bilder
© Viperclub Deutschland