Startseite Bild der Woche Events Viper History Technik Club Impressum FotogalerieNewsTeilebörse
>

Events - 2013 - Deep South 2013

Deep South Reloaded 2013  14.-16. Juni 2013

Deep South ist ein etabliertes Event, das über die Jahre immer für eine Überraschung gut ist. Standard sind Superzimmer und  perfektes Essen wie man es von unserem Mitglied Sepp und dem Hotel Keindl gewohnt ist.
Also folgten auch acht Viperclub Mitglieder und ein Gast dem Ruf zum Event  Deep South reloaded. Bei einem leckeren Menü am Abend verging der Freitag viel zu schnell unter Viper Freunden. Das Wetter war wie fast immer perfekt und so freuten wir uns auf eine ganz tolle Ausfahrt am Samstag. Aber es sollte noch viel besser kommen....
Vor der Abfahrt gab es noch eine Aufstellung mit allen Teilnehmern und allen Fahrzeugen zu einem Erinnerungsfoto direkt vor dem Gasthof Keindl. Zum Abschluss des Events  hat jeder eines erhalten.

Voll getankt ging es los Richtung Kufstein. Kurvige Straßen und eine beeindruckende Bergwelt führten uns zu unserem Mittagsstopp.  Bei strahlendem Sonnenschein saßen wir alleine auf der Terrasse und genossen unser Mittagessen beim Saltiterwirt in Uttenhofen, wirklich hervorragend. Hier gesellte sich ein leider sehr selten, aber gerne gesehenes Mitglied zu uns. Stefan kam mit seinem Sohn. Auch er wollte sich den nächsten Eventpunkt, das Highlight des Tages, Flying Fox nicht entgehen lassen. Wir parkten am Fuße der Bergbahnen in Leogang. Die mutigen gingen zum Check-in-Counter des Flying Fox die anderen fuhren einfach mit der Seilbahn nach oben, die Aussicht genießen. Jeder Flieger wurde gewogen! Abhängig von der Wetterlage war  schon bei weniger wie 120 Kilo Schluss. Da hatten zumindest Sepp und ich ziemlich viel Glück. Jeder bekam sein Fluggerät ausgehändigt und musste es  selbst mit nach oben nehmen. Oben angekommen war es doch etwas kühler als erwartet. Zudem schien es auch gleich anzufangen zu regnen. Der Flying Fox Mitarbeiter hatte Vertrauen in das Wetter und gab uns den Rat eine halbe Stunde Kaffeepause zu machen und dann wieder zu kommen. Und tatsächlich, anstatt im Regen nach unten zu sausen, hatten wir wieder Sonnenschein.
Ich klemmte mich also bäuchlings in so eine Art Hängematte, Helm auf, Kamera an, ein letzter Schrei und los ging's. Eine der längsten Stahlseil-rutschen in Österreich, ab ins Tal! Wider Erwarten hatte ich gar kein so mulmiges Gefühl, ich vertraute dem Stahlseil. Kurze Zeit später musste ich den Fangseilen vertrauen, ja sie hielten trotz meines Gewichtes  :-). Fast noch besser wie das Fliegen war das Zuschauen als die anderen in der Talstation, in den Fangseilen,einschlugen. Ein Bus brachte uns zurück zu unseren Autos und den anderen Teilnehmern. Für wenige Euro Aufpreis hatte ich meinen Flug mit einer Actioncam filmen können. 140 km/h quasi im freien Fall ins Tal. Muss man schon mal gemacht haben!
Die Weiterfahrt über Hochfilzen, Fieberbrunn und anschließend nach Elmau ging recht zügig. Dort tranken wir in einer urigen Kneipe, die extra für uns geöffnet hatte, im Pub 66 einen Kaffee. Am späten Nachmittag kamen wir zurück nach Unteraudorf.  Sepp hatte uns eine Überraschung angekündigt. Was jetzt da nach unserem Eintreffen um die Ecke fuhr, hatten wohl alle Teilnehmer nicht erwartet.
Sepp hat es doch tatsächlich geschafft, dass die Firma Geiger Cars in München eine neue GEN V Viper bei ihm exklusiv auf den Hof stellte. Über 1 Stunde lang konnten wir das Auto auf Herz und Nieren prüfen, anschauen, anfassen, bewundern.

Wow!!!



Das nenne ich mal eine gelungene Überraschung. Warum bis Balocco warten, wenn's doch in Bayern schon früher geht. Das wird wohl schwer zu toppen sein bei einem nächsten Event. Herzlichen Dank an die Firma Geiger Cars in München für die Viper und an Sepp für seine Überredungskunst bei Geiger Cars!

Nach diesem Auftritt war dann das feine Fünfgängemenü vom Chef persönlich kreiert, fast etwas Nebensache. Der Gesprächsstoff an diesem Abend war die GEN V Viper. Nur wenige konnten sich am Sonntag beim Frühstück für die Traditions-Weißwurscht und Brezel in Bayern entscheiden. Bei schönstem Wetter trat dann jeder wieder den Heimweg an. Ein tolles Treffen, tolles Essen und eine perfekte Überraschung.

Auf ein nächstes DEEP SOUTH!

Holger

Bilder





© Viperclub Deutschland