Startseite Bild der Woche Events Viper History Technik Club Impressum FotogalerieNewsTeilebörse
>

Events - 2012 - Alpen

Alpen 30.08. - 02.09.2012 

Unsere beiden Organisatoren Rainer und Sigi halten ja seit 2010 den 1.Platz für das verregnetste Event das jemals stattgefunden hat. Nun 2012 haben sie sich selbst vom 1.Platz geschossen. Sie sind jetzt auf Platz 1 und 2. Mehr Regen und Schnee!  bei einem Event geht fast nicht. Nur die Anreise nach Sölden und die Abreise waren für fast alle trocken. Alle die gleich zusammen mit Rainer nach Sölden angereist sind, durften von Anfang an an der Tatsache teilhaben, dass der Wettergott Rainer und Sigi scheinbar für die ganzen wettertechnisch super gelaufenen anderen Events dieses Jahres strafen wollte. Gut vielleicht haben wir es auch mit dem schönen Wetter am Tegernsee übertrieben, aber was an diesem Wochenende an Wasser und Schnee auf unseren Weg alles fiel hat sicher dazu beigetragen, dass der Pegel der Weltmeere um 5 cm höher ist. Selbst die gut funktionierende Dusche im Hotel Hubertus in Sölden, unserem ersten Treffpunkt, lieferte sicher zeitweise weniger Liter Wasser pro Minute wie der Himmel auf unserem Weg nach Livigno. Der urige Hüttenabend auf der Gampe Alm in Sölden mit leckeren Fondue war der einzige Eventpunkt der so wie geplant auch durchgeführt wurde.

Es regnete was es
konnte. Aber ja der Regen tut den Pflanzen gut, mit der Menge an Wasser
sollte jeder einzelne Grashalm derartig was von entspannt sein, dass er 3
Wochen in seiner inneren Mitte ruhen kann ohne Trübsal blasen zu müssen. ;-)

Es war ein super schöner Abend  und wir trotz des Regens noch frohen Mutes die Tour am Freitag über Stilfser Joch und Umbrail nach Livigno auch wie geplant fahren zu können. Dank der Livebilder mit geschätzten  20 cm Neuschnee auf dem Stilfser Joch  konnten wir die Tour noch umplanen bevor wir im Schnee stecken geblieben wären. Keiner hatte auch nur im Entferntesten daran gedacht die Schneeketten mitzunehmen oder die 345er Stollenreifen aufzuziehen :-). Statt auf kurvigen Bergstrecken kurvten wir auf regennassen Autobahnen und Landstrassen nach Livigno.

Mein Scheibenwischer Motor hat in diesen 72 Stunden sicher seine eigentliche Haltbarkeitsdauer um das 3 fache überschritten.  Schätzungsweise wird man sich bei Dodge diese erhöhte Nachfragen nach dem Motoren überhaupt nicht erklären können. Nachdem es eine Alpentour war, war natürlich auch unser Zielort Livigno eben dort und nur über einen Pass zu erreichen. Als wir dann über einen Teil des Ofenpasses Richtung Tunnel nach Livigno fuhren begann es zu schneien. Alles außerhalb der Strasse war schon weiß, mein Herz blutete schon, meine schöne Schlange und um mir noch den Garaus zu machen trällerte meine MP3 Sammlung wie aufs Stichwort  "Feliz Navidad "  Wenn ihr irgendwo dort in der Gegend nach der Schneeschmelze eine USB Stick findet, es war meiner, "we wish you a merry christmas " . Die schönsten Stücke dieses Tages waren die Tunnels trocken und hell! 

Das Tunnel nach Livigno hat das donnern der Motoren auch nicht ganz vertragen?..rollt mir doch mitten im Tunnel ein sich lösender faustgrosser Steinbrocken vor die Räder. Unser Hotel in Livigno hat extra für uns eine neue Tiefgarage gebaut und die war dann auch genau zu unserem Eintreffen fertig und alle Mitglieder halfen tatkräftig  dabei nach Nägeln und sonstigen Bauresten zu suchen.

 Das Hotelpersonal kehrte die Garage noch und wir konnten endlich unsere Lieblinge trocken legen. Der Tag war zwar buchstäblich ins Wasser gefallen, aber das zollfreie shoppen, der Ausblick auf die verschneiten Berge und das leckere Abendessen entschädigten voll und ganz für den suboptimalen Tag. Da die Schneeschmelze später einsetzte als erwartet, beschlossen wir am nächsten Tag eine um einen Stopp verkürzte Tour zu fahren. Da es dann erst um 11.30 Uhr losging war noch Zeit die hauseigene Disco zu besuchen. Übersichtlich angeordnete Gäste und der Viperclub hatten einen schönen Ausklang des Tages. Ein für italienische Verhältnisse sehr gutes Frühstück stärkte uns für die Ausfahrt. Zur Abwechslung regnete es nicht, allerdings nur bis wir losfuhren, nach wenigen Kilometern waren die Scheibenwischermotoren wieder auf Betriebstemperatur und die sollten sie bis zum Ende der Tour behalten.

Unsere heutige Regenausfahrt führte uns über Bormio, einem Zwischenstopp zum Mittagessen in Tirano und wieder zurück ins Hotel und zum wiederholten Frustshoppen (zollfrei versteht sich). Nach dem Abendessen ging dann fast der ganze Club in die Disco. Diesmal war sie aber bis zum abwinken voll. Hat auch seine Vorteile man kann nicht umfallen :-). Da die Abfahrt am Sonntag auf 10 Uhr terminiert war, waren es ausnahmsweise mal nicht die Mitglieder des Clubs die als letzte die Disco verließen. Ich glaube es war halb fünf als sich die letzten Gäste lautstark unter unserem Balkon verabschiedeten. Pünktlich zur Abreise war das Wetter so wie es sein sollte sonnig und warm. Wir trafen uns um 10.30 Uhr beim Hotel unserer Freunde aus dem Schweizer Viperclub. Sie hatten eine gemeinsame Fahrt unter Führung der örtlichen Polizei durch die eigentlich gesperrte Innenstadt von Livigno organisiert. So schlängelte sich wohl eine der längsten Schlangen Europas durch die Stadt. Man traf sich anschließend zum Gruppenfoto und einem kurzen Plausch direkt am See.

Ein Grossteil der deutschen Gruppe fuhr dann gemeinsam bei schönstem Wetter unter Rainers Führung Richtung Reschensee. Dort blieb ein Teil zum Mittagessen zurück. Der Rest fuhr  direkt weiter Richtung Landeck, sorry aber ich hatte es eilig irgendwie war plötzlich keiner mehr hinter mir :-). Die Heimfahrt hat soviel Spass gemacht wie es die ganze Tour zum Fahren hätte machen sollen. Lieber Rainer und Sigi das ist jetzt schon das 2. Event, dass wir gerne mit euch bei schönen Wetter wiederholen möchten. Die Arbeit und Mühe die ihr euch bereits im Vorfeld gemacht habt, muss mal mit einem wettertechnisch perfekten Wochenende belohnt werden das ist Petrus euch schuldig.

Und wieder einmal sieht man es kommt nicht auf das Wetter an um mit Freunden ein tolles Wochenende zu verbringen sondern nur auf die Freunde.

Wir freuen uns aufs Abschlussevent!

Holger und Karo


Bilder








© Viperclub Deutschland