Startseite Bild der Woche Events Viper History Technik Club Impressum FotogalerieNewsTeilebörse
>

Events - 2008 - Schwarzwald

Event im Schwarzwald - Oktober 2008


An diesem Wochenende stand unser Abschlußtreffen in dieser Saison auf dem Plan. Unsere Viper-Freunde trafen individuell am Donnerstag in Hügelsheim im Hotel Zum Schwan ein, wobei einige leider verspätet ankamen, denn aufgrund des Feiertages "Tag der deutschen Einheit" herrschte enormer Reiseverkehr auf Deutschlands Straßen. Niemand hat sich jedoch hiervon die gute Laune verderben lassen und das Küchenpersonal war so flexibel und servierte den "Verspäteten" die von ihnen ausgesuchte Menüwahl. Den Abend haben wir dann in fröhlicher Runde bei einem guten Tropfen im Restaurant ausklingen lassen.

Am nächsten Morgen begann der Tag erst einmal mit einem guten Frühstück. Unsere gemeinsame Ausfahrt führte uns durch die wunderschöne Landschaft des mittleren Schwarzwaldes über die berühmte Schwarzwaldhochstraße nach Freudenstadt, weiter nach Loßburg über die Schwarzwaldtälerstraße nach Schiltach. In Schiltach war ein geführter Museumsbesuch für Badekultur (Hansgrohe/Aquademie) vorgesehen, wo wir Bäder aus dem Altertum sowie der heutigen Zeit bestaunen konnten.

Danach fuhren wir mit unseren Schlangen weiter nach Wolfach zur Dorotheenhütte, welche eine Glasbläserei beherbergt. Dort wurden uns von einer Führungsperson die Arbeitsabläufe erklärt und wer wollte, konnte unter fachlicher Anleitung seine eigene Vase blasen. Die meisten von uns sind jedoch den bequemsten Weg gegangen und haben sich einfach eine Vase ausgesucht, was auch als Gastgeschenk vorgesehen war.

Soviele Besichtigungen machen hungrig, also haben wir schnell noch einen kleinen Imbiß im Restaurant der Dorotheenhütte zu uns genommen. Gut gestärkt traten wir die Rückfahrt über Kinzigtal zu unserem Hotel an, wo wir die Schlangen bereits in den Abendschlaf schickten, denn am Abend holte uns ein Bus ab.

Die Fahrt mit dem Bus ging auf die Burg nach Windeck, Bühl/Baden - dort war für uns ein kulinarisches Schlemmermenü vorbestellt. Wir haben das Ambiente mit den schön gedeckten Tischen sowie den traumhaften Ausblick über die Rheinebene bis hin nach Straßburg sehr genossen. Im Anschluß an das ausgezeichnete Menü konnte man an einer Schnaps- und Likörverkostung teilnehmen. Viel zu schnell war der schöne Abend vorbei und der Bus stand zur Abholung bereit.

Am Samstag konnten wir ausschlafen, wir starteten mit unseren Schlangen um 10 Uhr über die wunderschöne Vorbergzone über phantastische Straßen nach Gengenbach. Schon von weitem laden Türme und Tore zum Besuch der historischen Altstadt ein. Der Marktplatz ist das Herzstück von Gengenbach, wo das prächtige über 200 Jahre alte Rathaus steht. Ihm zur Seite bestimmen Patrizier- und Bürgerhäuser das Stadtbild, sowie romantische Fachwerkbauten. Diese Führung haben wir wirklich alle sehr genossen, zumal sich auch das Wetter von seiner guten Seite  zeigte, was an diesem Wochenende nicht immer selbstverständlich war. Im Anschluß an die Führung kehrten wir in eines der zahlreichen Straßencafes ein, um uns für die Weiterfahrt nach Zell am Harmersbach zu stärken, wo wir an einer Führung Zeller Keramik "100 Jahre Hahn und Henne" teilnahmen. Es war sehr interessant, der Künstlerin dabei zuzuschauen, wie schnell und perfekt sie das Geschirr bemalte. Nun war es schon wieder an der Zeit, die Rückfahrt anzutreten.

Unser letzter gemeinsamer Abend fand in unserem Hotel statt. Wir trafen uns um 19 Uhr zum Abendessen und ließen uns wieder vom Küchenpersonal mit einem leckeren Menü verwöhnen und natürlich mit einem guten dazugehörigen Tropfen. Alle Viper-Freunde bedauerten, dass nun die Saison endet und wir die Schlangen in den Winterschlaf schicken müssen. Wir alle haben an diesem Wochenende nette Gespräche in lustiger Runde geführt - ob nun über die Viper oder aber rein privater Natur.
Am Sonntag morgen konnten wir ausschlafen, ausgiebig frühstücken und dann hieß es leider Abschied nehmen bis zum nächsten Jahr.

Ein ganz großes Dankeschön an die Organisatoren Irmi und Hansjörg für Eure viele Mühe und Arbeit, alles so toll vorzubereiten.

Ich glaube, alle Viper-Freunde sind sich einig, wenn ich abschließend sage: "Wir freuen uns schon jetzt auf die neue Saison im Jahre 2009"

Marion


Bilder
© Viperclub Deutschland