Startseite Bild der Woche Events Viper History Technik Club Impressum FotogalerieNewsTeilebörse
>

Events - 2008 - Boxberg
Boxberg 22. - 24. August 2008

Schon ist es wieder so lange her, seit wir in Boxberg unseren Schlangen artgerechten Auslauf bieten konnten.

Ende August haben wir uns zu diesem Vergnügen in unserem Hotel in Bad Mergentheim getroffen. Nach später Abfahrt aus der Schweiz und kleinen Umwegen sind wir als letzte eingetroffen, nach einer kurzen Begrüßung bekamen wir trotzdem noch ein feines Nachtessen. Mit einem Abstecher an der Bar war es dann auch schon Zeit fürs Bett. Da es am nächsten Morgen, nach gemeinsamem Frühstück, schon früh losging. Beim Bosch-Gelände angekommen wurden auch gleich die Gruppen eingeteilt.

Nach kurzer Besprechung bei Kaffee und Kipfel konnten wir uns bei einem Slalom warm fahren und den letzten Schlaf aus den Knochen vertreiben. Nachdem alle die richtige Sitzposition gefunden haben und einige schon den schönen Panorama-Blick bei einem Dreher genießen konnten, war die nächste Übung auf einer bewässerten Blaubasaltfläche. Da konnte die Kunst des Querfahrens mit Richtungswechsel geübt werden.

Auf einer weiteren Blaubasaltfläche übten wir danach vor einem Hindernis stark abzubremsen und ausweichen, was mit ABS, sogar bis 163 km/h gelungen ist. Der Unterschied mit bzw. ohne ABS war gut zu erkennen, nicht nur am Bremsweg sondern auch an den Rauchzeichen der Reifen.
Das Hochgeschwindigkeitsoval konnten wir auch dieses Jahr wieder erleben, im Vergleich zum letzten Mal, leider nur im Sonntagsfahrer-Tempo. Dafür haben wir es dann beim Handlings-Kurs schon beinahe fliegen lassen. Die Kuppe war jede Rund beeindruckender. Mit der richtigen Blick-und Lenktechnik suchten wir auf der anspruchsvollen, kurvenreichen Berg- und Talbahn nach der Ideallinie. Nach ein paar Runden hatten nicht nur die Reifen genug gearbeitet, da kamen die Pausen auf dem kleinen Berg immer wieder gelegen.
Als Abschluss wurde dann noch der perfekte Drift geübt, was mit der Viper je nach Reifen eine Kunst für sich ist. Übung macht den Meister, was vom Instruktor eindrucksvoll, mit verschiedenen Vipers, gezeigt wurde.
Als krönender Abschluss, nach diesem Spass und lehrreichen Tag, gab es für jeden noch ein Diplom.
An der Hotelbar wurde dann noch auf den gut überstandenen Tag angestossen und der Abend in einer lustigen Runde genossen.

Wie immer ist auch dieses Wochenende wieder viel zu schnell vorbeigegangen, denn am Sonntag war es schon Zeit für die Heimreise.

Guido



 

Bilder
© Viperclub Deutschland